Rasenmäher Roboter

Rasenmäher Roboter Vor- und Nachteile!

Warum einen Rasenmäher Roboter kaufen?Rasenmäher Roboter
Um nur einige Gründe zu nennen.
Der große Vorteil ist die Zeitersparnis.
Nie wieder selbst den Rasen mähen, sondern mähen lassen.
Abgesehen von der einfachen Bedienung. Die Installation ist im Handumdrehen erledigt. Auf jeden Fall sind sie sehr leise, dass Sie in kaum bemerken. Benötigt keine Kabeln und ist Wartungsfreundlich.

Einfach bedienbar

Schließlich geht das Wechseln der Schneidemesser sehr schnell. Ebenfalls benötigt der Roboter keine besondere Wartung. Allerdings muss der Akku nach einigen Jahren ausgetauscht werden. Die Ladezyklen von Akkus haben nur eine gewisse Auflade Kapazität.

Die Rasenpflege

Was viele nicht wissen der Rasenmäher Roboter ist allerdings ein Mulch Mäher. Das bedeutet: Kurzum er zerkleinert das Gras so klein. Dafür müssen keine Schnitt Reste entfernt werden. Der Rasen verdrängt das Moos und der Rasen wird dichter und schöner. Dafür bekommt man immer einen schönen Rasen und das ganz von alleine.
Dafür erhalten Sie ein perfektes Rasen Bild, ohne Streifen. Vielmehr erhöht ein regelmäßiger Schnitt die Rasen Qualität.

Auf die Sicherheit wird großen Wert gelegt

Sobald der Roboter angehoben wird, schalten sich die Messer ab. Eine zusätzliche Funktion bietet die Timer Funktion. Der Mäher bleibt solange in seiner Garage (Ladestation). Wenn Sie den Rasen für andere Aktionen nutzen wollen.

Die Nachteile von Rasenmäher Roboter

Auch wenn die Rasenmäher Roboter noch immer teuer sind. Zwar sind in den letzten Jahren die Preise gesunken. Trotzdem muss man noch immer eine stolze Summe von ca. 1000 € hinlegen. Dafür erhält man eine menge Freizeit. Deshalb es für Berufstätige einen enormen Mehrwert darstellt.

Ein Rasenmäher Roboter kann nicht überall eingesetzt werden.

Allerdings bei starker Hanglage. Eine sehr unebene Wiese bereitet den Mäher einige Probleme. Aber das gilt nur bei extremen Bedingungen. Die Leistung ist allerdings von den jeweiligen Modell abhängig. Außerdem finden Sie in der jeweiligen Anleitung, Flächenleistung und maximale Steigung. Bzw. wie und wo er eingesetzt werden kann.

Selber mähen oder mähen lassen?

Die Vorstellung mit Hilfe eines Smartphone oder eines Tablets via App seinen Garten mähen zu lassen ist Wirklichkeit. Vielmehr arbeiten sie selbstständig. Laden ihre Akkus bei Bedarf auf und ob Sie die Schneidemesser überprüft sollen.
Eine kleine Aufstellung div. Mäh Roboter:

Akku Rasenmäher

Gardena R40Li:

Hat eine Schnittbreite von 17 cm, seine Leistung sind ca. 400 m², die Schnitthöhe kann zwischen 20 – 50 mm eingestellt werden. Die max. Steigung liegt bei 25%.

 

 

Rasenmäher Roboter

Gardena Smart SILENO:
Besitz eine Schnittbreite von 22 cm, seine Mäh Leistung ca. 1.300 m², eine Schnitthöhe kann zwischen 20 – 60 mm eingestellt werden und die max Steigung liegt bei 35%.  Kann mittels Fernbedienung gesteuert werden.

 

 

Rasenmäher Roboter

 

Worx S500i S1
Die Schnittbreite wird mit 18 cm angegeben, und hat eine Mähleistung von ca. 500 m², zwischen 20 – 60 mm kann die Schnitthöhe eingestellt werden. 35 % beträgt die max. Steigung.

 

Rasenmäher Roboter

 

Robomow RX 20
18 cm ist die Schnittbreite, geeignet für eine Rasenfläche von 200 m². Zwischen 15 – 45 mm kann die Schnitthöhe eingestellt werden. Und 15 % ist die max. Steigung.

 

Rasenmäher Roboter

 

Robo Scooter 600
Eine Schnittbreite von 28 cm, 600 m² können damit gemäht werden. 15 – 60 mm die Schnitthöhe und die max. Steigung liegt bei 35%.

 

Rasenmäher Roboter

 

Husqvarna Automower 440
Die Schnittbreite liegt bei 24 cm, die Mähleistung liegt bei ca. 4000 m². Eine Schnitthöhe von 25 -65 mm. Und die Steigfähigkeit liegt bei 35%.

 

Rasenmäher Roboter

 

Ambrogio L85 Elite
29 cm beträgt die Schnittbreite. Seine Leistung liegt bei ca. 2.200 m². Zwischen 25 – 65 mm kann die Schnitthöhe eingestellt werden. Und die Steigung liegt problemlos bei 55%.